Die Stadt Borna kommte mit Mitteln aus dem Programm EFRE „Europäischer Fonds zur regionalen Entwicklung“ die Entwicklung des Zentrums Borna gestalten. Ein Schwerpunkt lag dabei im Bereich des Areals „Am Breiten Teich“.

Ziel dieser Maßnahmen war vorrangig die Verbesserung des Erscheinungsbildes, dies umfasste das ganze Areal „Am Breiten Teich“ vom Stadtzentrum der Stadt Borna aus und die Sanierung der Reithalle. Im Rahmen dieser Maßnahmen wurde der Rückbau der vorhandenen Nebengebäude der Reithalle erforderlich. Durch die Rückbaumaßnahmen konnten Freiräume für eine städtebauliche Neuordnung des Areals geschaffen werden.

Mit der Errichtung der Ersatzbauten Salzdepot und Fahrzeughalle am Standort Wirtschaftshof Borna in der Witznitzer Straße erfolgte eine weitere Zentralisierung der Betriebsstätte.

Diese Baumaßnahmen wurden im Jahr 2009 abgeschlossen. Die Erichtung des Salzdepots hat sich bei dem harten Wintereinbruch Anfang Januar 2010 bereits erfolgreich bewährt.

zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 168.800 €

davon EFRE-Mittel in Höhe von: 126.600 €

Eigenanteil der Stadt Borna: 42.200 €

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.